Sections
Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße Erfurt
Projekt

Wettbewerbsbeitrag zur Gestaltung und Umsetzung Dauerausstellung Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße Erfurt

Leistung

Gestaltungsentwurf zur Dauerausstellung Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße Erfurt

Kunde

Stiftung Ettersberg, Weimar

Jahr
2012-2013

Die Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße in der ehemaligen Untersuchungshaftanstalt des MfS direkt in der Erfurter Innenstadt wird auf drei Etagen die Geschichte der DDR Diktatur in Thüringen beleuchten. Wir nahmen am Ausschreibungsverfahren zur Gesamtausstellung teil.

Die multiperspektivische Darstellung der Geschichten und Persönlichkeiten haben wir in der Gestaltung aller Themenbereiche aufgegriffen. Bausteine unterschiedlicher Größen und Farben, auf unterschiedlichen Ebenen, als Struktur oder sich ablösend, auf- oder absteigend, ausgewählte Bilder, Exponate und Informationen der Zeit tragend und Ausschnitte generierend, bilden das grundlegende gestalterische Thema.


Große Vitrinen in den Vorfluren zeigen inflationär die themenbezogenen Exponate und konfrontieren die Besucher mit den Gegenständen der Haft, des SED-Staates und den Werkzeugen der friedlichen Revolution, ohne jedoch einer detaillierten Beschreibung nachzukommen.  


Weitere Inhalte finden sich in den interaktiven Terminals, welche die Besucher in die Vertiefungsangebote der Andreasstraße eintauchen lassen. Der Bezug wird durch Themen-Karten mit QR-Codes hergestellt.
Ein mehrteiliger Ausstellungskatalog ebenfalls mit interaktiven Zugängen erlaubt dem Besucher eine umfangreiche Auseinandersetzung mit dem Thema.


Wir werden im Kontext der Gesamtausstellung die Gestaltung des ehemaligen Freihofes voraussichtlich im Juni 2013 übernehmen.

Datenschutz